Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Partner & Kooperationen

Ein gutes Team: Olympiastützpunkt Bayern und Yakult Deutschland

Die Ernährungsberater des Olympiastützpunktes Bayern empfehlen den Sportlern, Yakult zu trinken. 

„Ein Produkt wie Yakult stand schon lange auf unserer Wunschliste.“ so Klaus Pohlen, Leiter des Olympiastützpunktes Bayern.

Der Olympiastützpunkt Bayern – größter Olympiastützpunkt Deutschlands

Der Olympiastützpunkt Bayern ist der größte Olympiastützpunkt in Deutschland. Wintersportler, wie Skirennläufer, Biathleten, Skispringer, Bobfahrer, Rodler, Snowboarder, Eisschnellläufer und Eishockeyspieler werden hier professionell betreut. Natürlich sind auch Sommersportarten in Bayern vertreten, zum Beispiel Schwimmen, Kanu, Hockey, Schießen, Basket- und Volleyball oder Kampfsportarten wie Judo und Taekwondo.

Unterstützt werden sie von einem professionellen Betreuerteam, zu dem Trainingswissenschaftler, Sportpsychologen, Physiotherapeuten und Mediziner gehören. Eine wichtige Rolle spielt auch die Ernährungsberatung.

Yakult hat zusammen mit den Experten des OSP Bayern einen einzigartigen Aktiv-Ratgeber entwickelt, der jedermann hilft, aktiv durch den Winter zu kommen.

Die Yakult Philosophie „Working on a healthy Society“

Durch die Kooperation haben die Sportler die Möglichkeit, Yakult kennen zu lernen. Yakult versteht die Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt Bayern als unmittelbare Förderung des olympischen Nachwuchses und des Spitzensportes. Auch darum wurde 2013 die Kooperation um eine Partnerschaft mit dem Skiinternat Oberstdorf erweitert. Gleichzeitig setzt Yakult seine Firmenphilosophie „Working on a healthy society” in die Tat um.

Regionale Unterstützung: Das Deutsche Rote Kreuz und Yakult Deutschland

Die Unternehmensphilosophie “Working on a healthy Society” ist ebenfalls gemeinsamer Bestandteil der Kooperation zwischen dem Deutschen Roten Kreuz und Yakult Deutschland.

Seit einigen Jahren unterstützt Yakult Deutschland das Deutsche Rote Kreuz bei regionalen Blutspende-Terminen oder dem alljährlichen Blutspende-Marathon. Hier gibt es nicht nur für jeden tapferen Spender ein Fläschchen Yakult, sondern auch viele nützliche Informationen rund um das Thema und die Wichtigkeit des Blutspendens. Informationen zu Blutspendeterminen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Darüber hinaus macht Yakult seit 2018 bei der weltweiten Kampagne #missingtype mit. Unter dem Motto „Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf!“ beteiligen sich viele Unternehmen daran, auf die immer noch fehlenden Blutkonserven aufmerksam zu machen – mittels fehlender Buchstaben im Unternehmenslogo.

Wer teilt, beschenkt sich selbst: Yakult und das Herzwerk

Seit Februar 2020 unterstützt Yakult Deutschland das gemeinnützige Projekt Herzwerk mit Spenden. Dies ist eine Initiative des Deutschen Roten Kreuz Düsseldorf und der Schauspielerin Jenny Jürgens, die Senioren ein Altern in Würde ermöglichen möchte.Neben der hauptamtlichen Mitarbeiterin kümmern sich zahlreiche ehrenamtliche Helfer um bedürftige Menschen im fortgeschrittenen Alter, die in Düsseldorf leben. Eine beliebte Anlaufstelle dabei ist die Herzwerkstatt. 

Die Senioren erhalten Unterstützung für Dinge des täglichen Bedarfs, von der Brille bis zum Haushaltsgerät. Außerdem gibt es kostenlose Frühstücks- und Mittagsangebote sowie die Möglichkeit, an Kursen und Fahrten teilzunehmen, um nicht zu vereinsamen. Neben Sachspenden erhalten Senioren auch Hilfestellung bei Anträgen auf Unterstützung. 

Des Weiteren ermöglicht die Herzwerkstatt gemeinsames Zusammenzusitzen und Gespräche bei Kaffee oder Tee. Mehr Informationen zu dem gemeinnützigen Projekt Herzwerk finden Sie hier.

Ein Zeichen der Solidarität

Eine wichtige Stütze für das Herzwerk sind Spenden – und zwar vor allem auch von Zeit: Ehrenamtliche Helfer ermöglichen den kostenlosen Mittagstisch oder übernehmen eine Patenschaft für eine Person. Auch Yakult möchte mit seinen Spenden ein deutliches Zeichen der Solidarität mit älteren Menschen setzen, die von der Gesellschaft benachteiligt sind.

Gemeinsames Verständnis: Die Felix Burda Stiftung und Yakult Deutschland


2008 haben Yakult Deutschland und die Felix Burda Stiftung die deutschlandweite Initiative „Darmgesundheits-Check“ ins Leben gerufen.

Yakult und die Felix Burda Stiftung verbindet das Bewusstsein für die Bedeutung eines gesunden Darms. Die Felix Burda Stiftung engagiert sich seit 2001 für die Kommunikation der Chancen der Darmkrebs-Vorsorge und -Früherkennung. Zu den jährlichen Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März, der Felix Burda Award, die Initiative „Unternehmen gegen Darmkrebs“ und Europas größtes Darmmodell FASZINATION DARM.

Willkommen auf unserer Yakult-Website. Wenn du unsere Website nutzt, erscheinen Cookies zu Auswertungszwecken und zur Schaffung eines für dich wertvolleren Erlebnisses auf unserer Website. Wenn du auf 'Zustimmen' klickst, wird ein weiteres Cookie angelegt, das es ermöglicht, den Inhalt und die Werbung auf dieser und anderen Webseiten stärker auf deine Präferenzen abzustimmen.
Zustimmen Weiterlesen, wie deine Cookie-Einstellungen zu managen sind.