Sag Ya zu Yakult

Du kennst Yakult noch nicht? Dann lass es uns dir kurz vorstellen - denn in dem kleinen Fläschchen steckt mehr, als du denkst. Nicht ohne Grund hat es von seiner Heimat in Japan aus die ganze Welt erobert. Heute trinken es über 40 Millionen Menschen weltweit. Yakult ist für sie zu einem täglichen Ritual geworden.

Sag Ya zu unseren drei Sorten

Von Yakult gibt es für jeden die passende Variante: Original, Light oder Plus. Sie alle werden auf Basis von Magermilch hergestellt und sind fett- und glutenfrei. Yakult Original ist seit 85 Jahren bewährt und wird noch heute auf Basis der Originalrezeptur hergestellt. Yakult Light enthält weniger Zucker und schmeckt weniger süß als unser Original. Zusätzlich enthält es Vitamin D und E. Auch Yakult Plus ist zucker- und kalorienreduziert. Darüber hinaus liefert es ein Plus an Vitamin C und Ballaststoffen.

Sag Ya zu 85 Jahren Wissenschaft

1930 selektierte und kultivierte Dr. Shirota die einzigartigen Shirota Milchsäurebakterien. Diese wollte er allen Menschen zugänglich machen. Nach fünf Jahren und zahlreichen Studien entwickelte er schließlich Yakult. Seitdem werden Yakult und die Milchsäurebakterien weiter intensiv erforscht. Hierfür richtete Dr. Shirota 1955 in Tokyo das Yakult Central Institute ein. Im Jahr 2005 folgte das Yakult Honsha European Research Center im belgischen Gent.

Sag Ya zu 20 Milliarden einzigartiger Shirota Milchsäurebakterien

Du fragst dich vielleicht, was der Unterschied zwischen Joghurt und Yakult ist? Im Gegensatz zu den häufigsten klassischen Joghurtkulturen sind die Shirota Bakterien besonders widerstandsfähig. Sie erreichen den Darm lebend. In jedem Fläschchen stecken heute mindestens 20 Milliarden dieser einzigartigen Shirota Milchsäurebakterien.

 

Probiere es und finde es heraus!