Yakult verwendet Cookies auf seinen Webseiten. Diese Cookies werden für analytische Zwecke genutzt und um Ihre Vorlieben und Interessen zu erfassen. Indem Sie weiter auf diesen Internetseiten navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Ok

Brasilien liebt Yakult seit 1968

Interessanterweise gehört Brasilien in der Yakult-Historie zu den Ländern der ersten Stunde. Nachdem Yakult in Japan so großen Anklang fand, arbeitete der Gründer Dr. Minoru Shirota weiter an seiner Vision, die einzigartigen Milchsäurebakterien von Yakult den Menschen in aller Welt zugänglich zu machen. Da die Brasilianer zu dieser Zeit ebenso wie früher Japan armselig unter schlechten hygienischen Bedingungen lebten, glaubte Shirota, dass sie besonders von Yakult profitieren könnten. So brachte er die kleinen Fläschchen bereits 1968 nach Übersee, noch bevor sie in anderen asiatischen Ländern (außer Taiwan) erhältlich waren. Seitdem wird Yakult in Brasilien produziert. Mit heute über 2 Millionen verkauften Fläschchen pro Tag gehört es fest zum brasilianischen Alltag.

Brasilien klatscht für Yakult

Was Fremde oft verwundert: Immer wieder sieht man auf Brasiliens Straßen freundliche Damen in die Hände klatschen und laut Yakult rufen.

Des Rätsels Lösung: Es sind Yakult Ladys, die ihren Kunden Yakult direkt nach Hause bringen. Da viele Häuser keine Türklingel besitzen, machen sie sich durch Klatschen und Rufen bemerkbar. Die 5.300 brasilianischen Yakult Ladys besuchen ihre Kunden normalerweise jede Woche. Meist kommen sie zu Fuß mit einem speziellen Kühl-Handwagen, in dem die Produkte gut gekühlt bleiben. Neben Yakult Original enthält das Wägelchen auch andere fermentierte Milchprodukte und Soja-Getränke aus dem Yakult-Sortiment.

Baseballtalente für Yakult Swallows

Brasilien ist bekannt für seine großartigen Fußballer. Doch dort wird keineswegs nur Fußball gespielt. Yakult engagiert sich in Brasilien für Baseball, damit Kinder und Jugendliche in Bewegung kommen und gesund aufwachsen. Um die Sportart bekannt zu machen und Spielmöglichkeiten zu bieten, betreibt das Unternehmen mehrere Baseballplätze. Beim jährlichen Yakult Cup treten 25 Schülerteams gegeneinander an. 1999 gründete Yakult Brasilien zudem eine Baseball Akademie. In diesem Sportinternat gehen etwa 40 12- bis 18-Jährige zur Schule und werden nachmittags intensiv trainiert. Aus dieser Kaderschmiede gingen bereits einige Talente hervor, wie Yuichi Matsumoto oder Rafael Fernandes, die bei den Yakult Swallows spielen, dem von Yakult gesponserten Profi-Team in Japan.