Yakult verwendet Cookies auf seinen Webseiten. Diese Cookies werden für analytische Zwecke genutzt und um Ihre Vorlieben und Interessen zu erfassen. Indem Sie weiter auf diesen Internetseiten navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Ok

Ausgewogen Essen leicht gemacht

Sich gut zu ernähren, erscheint oft sehr kompliziert. Doch es geht ganz einfach. Ernährungsberater fassen das gerne so kurz zusammen:

1. Essen Sie bunt und vielfältig.
Wer eine ausgewogene Vielfalt frisch zubereiteter Lebensmittel isst, bekommt fast automatisch alle wichtigen Nährstoffe.

2. Bevorzugen Sie pflanzliche Lebensmittel.
Langen Sie bei Gemüse und Obst, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten ordentlich zu, damit tun Sie Ihrem Körper und der Umwelt einen Gefallen

3. Alles in Maßen.
Essen Sie von allem etwas, aber von nichts zu viel. Genießen Sie Ihr Essen in Ruhe. So schmeckt’s und Sie bleiben in Form.

Japanische Weisheit: 80 Prozent sind genug

Auf der japanischen Insel Okinawa leben die Menschen mit der längsten Lebenserwartung weltweit. Das hat möglicherweise auch mit ihrer Essensregel „Hara hachi bu“ zu tun: Hör auf zu essen, wenn du zu 80 Prozent satt bist. Also legen Sie ruhig öfter mal die Gabel weg, wenn Sie noch nicht ganz satt sind.

Gesunder Genuss

Die koreanische Köchin Kim lebt in Österreich und liebt es, scheinbare Gegensätze im Kochtopf harmonisch zu vereinen. Ihre Rezepte sind zugleich abwechslungsreich und überaus lecker.

Süßkartoffelsuppe mit geräucherten Tofuwürfeln

500 g Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und in 200 ml Kokosmilch und 300 ml Wasser bzw. Gemüsebrühe weich kochen. Sind die Süßkartoffeln gar, Suppe abschmecken mit Salz, 2 EL kleingehacktem frischen Ingwer, einer kleingehackten Chili, 1 TL Zitronensaft und Muskatnuss. Mit dem Handmixer fein pürieren und mit 100 g geräucherten Tofuwürfeln servieren.