Yakult verwendet Cookies auf seinen Webseiten. Diese Cookies werden für analytische Zwecke genutzt und um Ihre Vorlieben und Interessen zu erfassen. Indem Sie weiter auf diesen Internetseiten navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Ok

Positiv denken, Chancen erkennen

Wir alle haben unsere größeren und kleineren Probleme und versuchen, dafür gute Lösungen zu finden. Aber beißen Sie sich nicht fest. Fokussieren Sie sich vor allem auf die Möglichkeiten und versuchen Sie neue Chancen zu entdecken. Statt ständig das Negative im Blick zu haben, schauen Sie lieber auf das Positive, das Sie erreichen möchten. Werden Sie kreativ und malen Sie sich aus, wie das aussehen könnte. Das kann richtig lustig sein und setzt neue Energien frei. Denn Probleme bieten auch immer eine gute Gelegenheit zu zeigen, was man kann.

Hahaha: Lach-Yoga

Lach-Yoga hört sich lustig an, ist es auch. Zunächst erscheint es vielleicht befremdlich, ohne Grund zu lachen. Doch das Lach-Yoga startet mit simplen Dehn- und Klatschübungen. Hoho- und Hahaha-Laute ergänzen dann das rhythmische Klatschen. Mit der Zeit steigt die Stimmung in der Gruppe und das auf verschiedene Arten erzeugte Lachen geht immer mehr in echtes Lachen und eine Atmosphäre von gelöster Freude über. Am Ende gehen alle Lach-Yogis garantiert positiv gestimmt nach Hause. Probieren Sie es einfach mal aus, sei es in der Gruppe oder zuhause mit einer Video-Anleitung aus dem Internet (z.B. Lachyoga).