Für mehr Gesundheit & Zufriedenheit - jeden Tag!

Vor 85 Jahren entwickelte Dr. Shirota das heute weltweit bekannte Yakult. Doch er verfolgte bei seiner Forschung ein weitaus größeres Ziel. Für ihn stand das Engagement für eine gesündere Gesellschaft an erster Stelle. Dabei bilden physisches, mentales und soziales Wohlbefinden einen Einklang. Bis heute setzen sich Yakult-Niederlassungen auf der ganzen Welt mit unterschiedlichsten Projekten und gemäß Dr. Shirotas Mission für Menschen ein.

Für dich. Für andere. Tag für Tag.

Gerade jetzt ist es besonders wichtig, auf sich und seine Mitmenschen zu achten, füreinander da zu sein und mit kleinen Schritten zum großen Ganzen beizutragen.

Traditionell liegt Yakult die Nähe zu den Menschen sehr am Herzen, wie auch die spezielle Vertriebsform der Yakult Ladies in Japan zeigt. Dort wird das tägliche Fläschchen Yakult direkt nach Hause oder ins Büro geliefert, ganz persönlich und mit einem Lächeln. Rund 33.900 Yakult Ladies machen sich jeden Tag frühmorgens auf den Weg – seit mehr als 50 Jahren. Für viele ältere und einsame Menschen ist das Gespräch mit „ihrer“ Yakult Lady ein echter Lichtblick. Weitere 47.300 Yakult Ladies sind in anderen Ländern Asiens und Südamerikas im Einsatz. Kleiner Schritt, großes Ergebnis!

Aktion "1000 Kraniche"

Haben Sie von der Aktion „1000 Kraniche“ gehört? Gemeinsam mit unseren Verbrauchern haben wir Kraniche gefaltet und Wünsche darauf geschrieben, um diese als Collage an die Seniorenheime des Deutschen Roten Kreuz Düsseldorf zu verschicken – für Hoffnung und Zuversicht in der aktuellen Zeit.

Zur Aktion

Neben dem sozialen Wohlbefinden, für das jeder einzelne von uns einen Beitrag leisten kann, ist auch ein starkes Immunsystem besonders wichtig. Nicht nur für die eigene Gesundheit, sondern auch, damit wir anderen weiterhin helfen können – ganz besonders jetzt. Wir haben deshalb einfache Tipps zusammengestellt, mit denen jeder seine Immunabwehr stärken kann:

Je mehr Farben du auf deinen Teller bringst, desto mehr Mikronährstoffe nimmst du zu dir. Eine Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen ist wichtig für eine starke Abwehr. Gemüse liefert außerdem Ballaststoffe, die den Darm gesund halten.

Leckere, kreative Rezepte - hier mehr erfahren

Der Darm spielt eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Viren, schlechten Bakterien und anderen körperfremden Stoffen. Probiotika und Ballaststoffe bringen deine Darmflora ins Gleichgewicht und halten sie gesund.

Rekorde des Darms - hier mehr erfahren

Aktuell sind Fitnessstudios und Sportanlagen leider geschlossen, doch du kannst auch zuhause etwas für deine Fitness tun. Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und vermehrt Abwehrzellen. Bei Sport im Freien hilfst du auch gleich deinem Körper Vitamin D zu produzieren.

Bewegung im Alltag - hier mehr erfahren

Entspannung ist genauso wichtig wie Bewegung. Deshalb achte darauf genügend Schlaf zu bekommen, damit sich dein Körper regenerieren kann. Wer ausgeschlafen in den Tag startet, ist weniger anfällig für Erkältungen und andere Infekte.

Ruhe & Kraft tanken - hier mehr erfahren

Kortisol ist lebenswichtig für unseren Körper. Wenn allerdings zu viel Kortisol produziert wird – z.B. durch Stress – hilft Lachen dabei es wieder abzubauen und die Funktionen des Immunsystems nicht zu unterdrücken. Und das sorgt für gute Laune. Genauso wie Singen. Studien zeigten, dass beim Singen auch mehr Antikörper produziert werden. Musik an!

Kleine Weisheiten für's Wohlbefinden - hier mehr erfahren

Wohl allen dürfte klar sein: Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems und des Energiestoffwechsels bei. Darüber hinaus hat Vitamin C noch zahlreiche Aufgaben und Funktionen. Also, achtet auf eine ausreichende Vitamin C-Zufuhr jeden Tag.

Vitamin C zum Schmunzeln - hier mehr erfahren

Doch gerade kannst du nicht nur etwas für dein Immunsystem tun, sondern auch für andere. Beachte die aktuellen Vorgaben: Halte mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen, wasche gründlich deine Hände und vermeide persönliche Kontakte. Du kannst aber auch aktiv werden und z.B. für deine älteren Nachbarn einkaufen gehen.